Bericht Skiopening 2016/17

Mit drei vollbesetzten Kleinbussen ging es diesmal am zweiten Dezemberwochenende ins Stubaital. Nach einer entspannten Anreise am Donnerstagabend mit anschließendem Schlummer-Umtrunk in Marthas Stube im OG konnten wir uns am Freitagmorgen voller Energie auf die leeren, gut präparierten Pisten stürzen.

Dank der Einsatzbereitschaft der mitgereisten Übungsleiter wurden die Teilnehmer in Kleingruppen von durchschnittlich 4-7 Teilnehmern adäquat betreut und so wurden viele Pistenkilometer gemacht. Aber auch das Après-Ski kam nicht zu kurz: Am Schirm der Mutterberg-Alm war in der traditionellen Tus-Ecke hinten rechts immer was los.

Zum Abendessen ging es diesmal außer in die bereits bekannte Ski-Alm auch zum Restaurant des Campingplatzes in Volderau, wo die Steaks tatsächlich so außerordentlich waren wie ihr Ruf. Am Sonntag schlug dann das bisher perfekte Pistenwetter etwas um: ein scharfer Wind kam auf und legte größere Eisplatten frei, die den Fahrspaß doch etwas minderten. Trotzdem endete die Tour unfall- und verletzungsfrei und so kamen die Teilnehmer am Montagnachmittag gutgelaunt und erholt wieder in der Heimat an.

   
   
   

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.