Jahreswechsel in Südtirol 2014/2015

Am 2. Weihnachtstag um 07.00 Uhr starteten 46 Skibegeisterte zur Skiwoche nach Südtirol.
Nach dreistündiger Fahrt machten wir auf dem Rastplatz „Sindelfinger Wald“ erstmals Pause.
Beim Frühstücksbüffet mit Kaffee, Sekt, Brötchen, Käse, Schinken, Salami und Lachs begrüßte man die Bekannten und lernte die „ Neuen“ kennen.
Die Anreise verlief reibungslos und so waren wir um 19.00 Uhr an unserem Ziel in Klausen angekommen. Alexander, der Chef des Hauses, begrüßte uns auf ´s Herzlichste in seinem „Brunnerhof“. Die Reiseteilnehmer bezogen Ihre Zimmer und nach dem Abendessen traf man sich noch auf einen Willkommenstrunk an der Bar.
Mit gemischten Gefühlen starteten wir am 1.Tag nach St. Christina, da einerseits das Wetter sich neblig und trüb zeigte, und anderseits die Vorhersage, was die Pistenverhältnisse betraf, nicht so gut war. In 6 Gruppen eingeteilt, strebten die Skifahrer unter der Führung der Übungsleiter verschiedene Skigebiete um die Sella Gruppe an. Wider Erwarten vermeldeten alle Gruppen nach der Rückkehr um 16.00 Uhr, dass alle Lifte und Pisten geöffnet und gut befahrbar waren. Mit einem kleinen Imbiss und Glühwein am Bus endete der erste Skitag.
Schon bei der Abfahrt am Morgen des 2. Tages um 8.30 Uhr begrüßte uns die Sonne im Tal der Eisack. Bei strahlendem Sonnschein und kühlen Temperaturen erlebten die Teilnehmer einen tollen Skitag. Ob im Skigebiet Seceda / Col Raiser, Ciampinoi, Belvedere oder Corvara, überall gab es guten Schnee und bestens präparierte Pisten. Der Skitag endete mit dem Besuch des Luisl-Kellers in Wolkenstein bei Tanz und guter Stimmung.
Der guten Stimmung in der Gruppe konnten auch die kalten Temperaturen der Folgetage und die windigen Verhältnisse auf den Pässen keinen Abbruch tun.
Am Ende des 3. Skitages traf man sich zum Apres – Ski in einer gemütlichen Hütte in Wolkenstein, die von allen Teilnehmern per Ski angesteuert wurde.
Auch an den nächsten Tagen waren die Teilnehmer mit Freude und Begeisterung dabei; dafür sorgten der Busfahrer Christof und sein Helfer Klaus mit reichlich Getränken, warmen Lyoner und coolen Sprüchen.
Den Abschluss einer ereignisreichen Skiwoche feierten wir mit einem 4-Gänge Menü und begrüßten das neue Jahr mit Live-Musik und Feuerwerk im Hotel.
Nach abenteuerlichen Skitouren oder wenn die Muskeln zwickten, lohnte sich der Besuch der Saunaoase des Brunnerhofs. Dieses kleine Reich war für uns eine willkommene Wohltat.
Mit viel Lob über die bestens ausgestatteten Zimmer, das hervorragende Essen und die Gastfreundlichkeit verabschiedeten wir uns am Neujahrstag und dankten Alexander und dem Personal für die schöne Woche im Hotel und freuen uns schon auf ein Wiedersehen an Weihnachten 2015.

Alle hatten wieder viel Spaß bei der Skifahrt“ Jahreswechsel im Grödnertal“.

Evelin Straub, Reiseleiterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.